Bälle für Hunde

TOP 6 Bälle für Hunde

Platz 1 – optimale Hunde-Bälle

optimale-bälle-für-hundeVon NenaDog kommen hier die optimalen Bälle für Hunde und damit auch die am meißt zu empfehlensten Bälle. Die 6 Gummibälle aus Naturkautschuk mit 5,7cm Durchmesser sind elastisch, springen hervorrangend und sind für das Hundegebiss sehr gesund. Ob aus der Hand oder aus der Ballwurfmaschine geworfen, Bello wird sich freuen und jagd den kleinen Knautschern hinter. Die hochwertigen Springer gibt es aktuell für 18€ im Sparangebot (sonst 39,99€).

Direkt zum Sparangebot der NenaDogs

 

Platz 2 – Ball mit Wurfseil

ball an der leineDieses Exemplar von Wurfball mit Seil dran ist der abolute Hammer für Hunde und damit auch der Bestseller bei Dog4Friends. Aus irgendeinem Grund freuen sich die Vierbeiner über dieses Stück springender Knautschball an einer Leine mehr als alles andere. Zudem ist es extrem lange haltbar, gut für die Zähne jeden Wauwaus geeignet und sogar welpenfreundlich. Dieser 150 Gramm Ball hat gerade mal 6cm Durchmesser und wird zum aktuellen Sparangebot von gerade mal 4,80€ verkauft, ein absolutes Muss für jeden Vierbeiner-Freund. Viel Spaß wünschen wir jetzt schon! Die Schnurr ist ca. 30cm lang.

Direkt zum Sparangebot Ball mit Wurfseil

 

Platz 3 – Trixi Leucht-Wurfball

trixie wurfballDieser Ball kann nicht verloren gehen, da die Schnur im dunkeln fluoreszierend wirkt. Nach unseren Tests konnten wir sogar feststellen: Die Dinger sind fast unzerstörbar, leicht zu reinigen und auch schwimmfähig und damit super im Wasser nutzbar. Durch die grelle Farbe haben Sie inzwischen einen erstaunlichen Wiederfindstatus erlangt. Die Schnur ist 40cm lang und der Ball hat einen 5cm Durchmesser. Mit 3,80€ unser absolutes Schnäppchen in Sachen Bälle für Hunde.

Direkt zum Sparangebot des Trixi Leucht Wurfball

 

Platz 4 – Jolly Pets! – Leuchtball

leuchtender bissfester BallWie wäre es mit einem Knautsch-Ball im Dunkeln? Egal wie weit er geworfen wird und wie viel Löcher der bissige Partner in den Ball beist, der Ball bleibt in Form und ist auf lange Strecken sichtbar. Ein paar Stunden unter der Lampe aufgeladen, kann man mit diesem Bal über mehrere Stunden draußen spielen. Das Besondere an der Knautschform ist aber, dass auch bei 1000 Löchern die Form super stabil bleibt und den Ball sogar angenehm weich macht. Für schlappe 12,80€ kann Dog4Friends das Wunderteil innerhalb  24h von liefern.

Direkt zum Sparangebot des Jolly Pets Leuchtball

 

Platz 5 – Robuster Fantastic Foam Hundeball

robuster fantastic form hundeballWessen vierbeiniger Freund gerne mal stärker zubeist und so manchen Ball nach Sekunden zerfetzt, der bekommt hier von Starmark einen Spezialschaumstoff geliefert, der härter ist, als alle anderen Hundebälle. Ab 3,90€ kann man dieses Wunderwerk in verschiedenen Größen für sein attackierendes Rudel erwerben. Zudem ist der Foam Hundeball auch noch schwimmfähig und gesund für Hundezähne.

Direkt zum Sparangebot des Fantastic Foam Hundeball

 

Platz 6 – Bounce-n-Play von Jolly Pets

Bounce-n-Play von Jolly PetsIn verschiedenen Größen hat Jolly Pets hier butterweiche Kunststoffbälle hergestellt. für Hunde, die es gerne knautschig möge, optimal geeignet, dabei geht der Ball keines wegs kaputt, sondern wird sogar noch mit der Zeit richtig fluffig. In verschiedenen Duftvarianten und Größen kann man sich die bunten Bounce-Bälle besorgen. Die Düfte machen den Vierbeiner noch neugieriger, so dass der Ball, einmal losgelassen, nicht so schnell wieder in ihre Hände fällt.

Direkt zum Sparangebot des Bounce-n-Play Balles

 

 

Bälle für Hunde

Ein Hund ist schon eine feine Angelegenheit, um sich selber immer wieder zu triezen, sich mehr zu bewegen. Denn was viele Hundebesitzer wissen ist, dass neben dem alltäglichen morgendlichen bis abendlichen Pipigang der Hund natürlich auch seinen Freilauf benötigt. Gerne mit anderen Hunden, aber auch immer mal wieder alleine. Hunde lieben es zu toben und nahezu jeder Hundebesitzer nutzt Bälle für Hunde für das tägliche oder wöchentliche Spielverlangen des eigenen besten Freund. Hinzu kommt, dass die meisten Hundebesitzer oftmals auch Kinder haben oder im allgemeinen mit Bällen zu tun haben. Sei es der Tennisspieler, der einen Ball für seinen Vierbeiner entbeehren kann oder der Fußballspieler, welcher natürlich zwischenzeitlich auch mit seinem Hund kickt. Es gibt viele Bälle, die wir nutzen, um Hunden den Tag zu verschönern, aber nicht jeder ist perfekt für den Pfotenfreund geeignet.

Tipps für Bälle für Hunde

Wieso klassische Bälle meist nichts für den Hund sind

Zunächst einmal ehrt es jeden Hundebesitzer sowie die Kinder der Familien, die einen Vierbeiner besitzen, wenn sie ihre Bälle mit ihrem besten Freund teilen. Sei es der Tennis- oder Fußball. Der Tennisball hingegen eignet sich gerade noch für größere Hunde, weil dieser sehr robust und qualitativ hochwertig ist. Ein Fußball ist eben zu groß für die Hunde, kann nicht richtig gebissen werden und hat keine Möglichkeit, im Hundemund zu verweilen. Deswegen sind die meisten, circa 98 Prozent der Bälle für den Menschen, nicht für den Hund geeignet. Hinzu kommen mögliche Schadstoffe wie Weichmacher & Co, die auch für einen Hund nicht gesund sind! Somit heißt es in diesem Fall, außer dem Tennisball bitte Finger weg von jeglichen Bällen für den Hund, welche für den Menschen bestimmt sind!

Spezielle Hunde Bälle, die überzeugend sind

Bälle für Hunde sind die absolute Lösung, um es den Vierbeinern so schön, wie nur möglich zu gestalten. Dabei fällt auf, dass die Auswahl von besonders preiswert bis extrem teuer keine Grenzen kennt. Hundebesitzer selber wissen nur sehr wenig über die Bälle für ihren Vierbeiner, aber wollen diesem natürlich viel Freude bieten. Bälle für Hunde sollten nach Möglichkeit viele qualitative Vorzüge aufweisen, die für den Spieltrieb des Vierbeiners wichtig sind. Es reicht nicht aus, den Ball einfach nur müde hin und her zu spielen, sondern verlangen auch Hunde etwas mehr als stupide Renn- und Holspiele. Wie wäre es, wenn der Ball gut auftupfen kann, um eine entsprechende Springkraft zu erzeugen? Hunde hüpfen, wie verrückt, wenn ihr Ball es auch tut und haben sichtlich mehr Spaß. Eine weitere Funktion, die ein Ball für Hunde beherrschen muss, ist der Quetschtest. Diesen sollte der Ball unbedingt bestehen, um nicht alle Nase lang einen neuen kaufen zu müssen. Je nach Ball, sollte zudem geschaut werden, ob viel Sabber hängen bleibt, weil dadurch der Reinigungsaufwand wesentlich höher ist sowie die Chance, dass auch Bakterien und anderer Schmutz von draußen an den Bällen gut hängt. Gerade dann, wenn Hundis Speichel überall kleben bleibt. Bälle für Hunde sollten zudem die perfekte Maulgröße aufweisen, um auch hier erfolgreich sein zu können.

Hundebälle im Überblick

Es gibt eine großartige Auswahl in nahezu jedem Fachgeschäft für Tierbedarf an Hundezubehör. Mehr als an vielen anderen Tieren. Ein Hund ist eben anspruchsvoll und das zeichnet sich bereits bei den Bällen ab. Da die meisten Hundeshops die Mitnahme des Vierbeiners erlauben, wäre es vielleicht auch ganz gut, diesen mitzunehmen. Oftmals suchen sich die Rabauken ihren Ball selber aus! Ansonsten wäre zum Beispiel der Fetch&Woof Ball mit einer sehr guten Sprungkraft, wenig Sabber am Ball und der guten Mundgröße ein Highlight für mittelgroße Hunde. Er lässt sich auch ganz gut quetschen, aber nicht zu intensiv, wie manche Billigbälle. Es kommt auch vor, dass sollten sich Hundebesitzer unbedingt ansehen, das No-Name Bälle dermassen von überzeugend sind, dass sie in jedem Fall auf Vorrat gekauft werden sollten, ehe sie nicht mehr im Handel sind. Bälle für Hunde wie der Chukit Ball sind eher für kleinere Vierbeiner als wilde größere Hunde gedacht. Es ist somit wichtig, dass Hundebesitzer ihren Vierbeiner ebenso gut sowie sein Spielverhalten kennen, um weiterhin auch hier erfolgreiche Voraussetzungen für den Ball des Hundes zu setzten.

Die Wichtigkeit von Bällen für den Hund

Bälle für den Hund sind deswegen so wichtig, weil sie die Vierbeiner mit ihrem eigenen Ball austoben können. Sei es, wenn sie etwas wütend sind, dass sie ihn quetschen wie eine Zitrone oder wenn sie einfach nur wieder überschüssige Energie haben, die sich entladen muss. Auf Bälle für einen Hund sollten Hundebesitzer auf keinen Fall verzichten, weil der Spielspaß enorm ist. Hinzu kommt, dass die Beine durch das Wegwerfen des Balles immer wieder trainiert werden und die Muskeln gefordert werden. Bälle für Hunde haben somit auch einen gesundheitlich vorteilhaften Aspekt, den es neben dem klassischen Spieltrieb der Vierbeiner zu bedenken gibt. Deswegen sind Bälle für Hunde der Verkaufsrenner in jedem Handel vor Ort oder im Web. Zudem mögen Hunde ihre Bälle sehr gerne und das ist die Hauptsache.

Wieder nach oben.

Hier geht’s weiter zum nächsten Artikel Ferntrainer.

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

1 Kommentar

  1. Sehr schöne Aufstellung auch hier … das sind genau die Bälle, die ich ebenfalls meinen Kunden empfehle *Daume hoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.